Swiss Fintech Award

Final des Swiss Fintech Award

Gestern, am Donnerstag, 31. März wurde im Hotel Dolder Grand hoch über Zürich der mit 36’000 Franken und noch mehr Prestige dotierte Swiss Fintech Award vergeben. Der Preisverleihung ging der von “Finanz und Wirtschaft” exzellent organisierte Event «FinTech 2016 – Advance Finance Together» voraus, an welchem die Finalisten (Sentifi, Qumram, Knip und Advanon) ihr Geschäftsmodell vorstellten und interessante Podiumsdiskussionen abgehalten wurden. Das Gespräch mit Finma-Chef Mark Branson wurde von vielen Konferenz-Teilnehmern aufmerksam verfolgt, da seine Institution grossen Einfluss auf die Rahmenbedingungen für die FinTech-Industrie in der Schweiz hat. Er legte den anwesenden FinTech UnternehmerInnen ans Herz, sie sollten ihre “Kräfte bündeln” im Einsatz für bessere Rahmenbedingungen. Aufsehen erregte die wahrscheinlich österlich inspirierte Aussage von Knip-Gründer Dennis Just, wonach Knip “die Eier” habe, um “europaweit und weltweit die Nr. 1 zu werden”. Der soeben gewonnene Swiss Fintech Award beweist, dass Knip auch auf andere Qualitäten zur Erreichung dieses Ziels zählen kann. Wir gratulieren Sentifi und Knip zum Sieg des Swiss Fintech Awards und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg.

Obwohl wir dem verpassten Sieg etwas nachtrauern, sind wir stolz auf die Nominierung und die Finalteilnahme.

Wir sehen 4 Hauptgründe für unsere Nominierung:

  1. Unser Geschäftsmodell funktioniert in der Praxis. Wir haben seit Juli 2015 schon Rechnungen im Gesamtwert von 1.8 Millionen Franken erfolgreich über unsere Plattform vorfinanziert und damit schon vielen KMU bei der Finanzierung geholfen.
  2. Unser Umsatz steigt rasant. Der monatliche Gesamtbetrag an vorfinanzierten Rechnungen steigt durchschnittlich um 39%
  3. Die Kooperationen mit der Hypothekarbank Lenzburg (hypicash.ch) und mit Bexio zeigen, dass wir in verschiedenen Branchen einen Mehrwert erzielen können. Zudem erweitern diese Kooperationen die Kanäle zur Kundenakquisition für Advanon.
  4. Wir gehören zu den “lieben” FinTech Startups, die als Ergänzung zu den traditionellen Banken funktionieren und somit keine Gefahr für sie darstellen. Das wird den einen oder anderen Banker, der aufgrund des ganzen FinTech-Hypes die Existenzberechtigung seiner Branche in Frage gestellt sieht, beruhigen.

Bestätigung für unsere Strategie

Die Nominierung in den Final der Swiss Fintech Awards sehen wir als Bestätigung für unsere Strategie. Wir werden weiterhin auf verschiedene Kooperationspartner setzen und die Anzahl vorfinanzierter Rechnungen stetig steigern. Danke vielmals für das entgegengebrachte Vertrauen – wir freuen uns auf die Zukunft!

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Phil Lojacono

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage