Unternehmenszyklus Phasen

In welcher Phase des Unternehmenszyklus befindet sich Ihr Unternehmen?Finanzierungsbedarf_F

Ein Unternehmen durchlebt während seiner Existenz und seinem Unternehmenszyklus verschiedene Phasen. Jede dieser Phasen benötigt Kapital. In den folgenden Abschnitten wird erklärt, welche Entwicklungsphasen es gibt, wie sie definiert sind und welche Finanzierungsmöglichkeiten es für welche Phase gibt. Insbesondere die Finanzierungsmöglichkeiten werden im nächsten Blog noch detaillierter erklärt. 

Die fünf Phasen im Leben eines Unternehmens

  1. Die erste Phase im Unternehmenslebenszyklus ist die Gründungsphase. Die Gründungsphase ist die Pionierphase eines neuen Unternehmens. Hierunter versteht man die Errichtung einer funktionsfähigen Organisation, die Entwicklungsidee, oder die Idee der/des Gründer/s im allgemeinen, steht im Vordergrund. Während der Gründungsphase stehen viele Entscheidungen bezüglich den Zielen des Unternehmens, des Produktportfolios, der genauen Marktpositionierung, der Rechtsform und der internen Organisation an. Weiter gilt es in der Gründungsphase erste Kontakte in der Branche zu knüpfen und sein eigenes Unternehmen bekannt zu machen. Einer der wichtigsten Punkte ist jedoch, sich über die Finanzierung des Unternehmens klar zu werden.
  2. Als zweite Phase im Unternehmenszyklus wird die Wachstumsphase bezeichnet. Während dieser Phase verzeichnet ein junges Unternehmen ein starkes Umsatzwachstum. Dadurch stärkt es seine Position im Markt und verzeichnet erste Erfolge. Die Anzahl der Mitarbeitenden nimmt zu und die Unternehmensstrategie ist auf die Ausweitung der Ressourcen und die Steigerung der Umsätze ausgelegt. Hierfür kommen andere Finanzierungsmöglichkeiten in Frage, noch während der Gründungsphase.
  3. Im Anschluss an die Wachstumsphase erreicht ein Unternehmen die dritte Phase, welche als Reifephase bezeichnet wird. Während der Reifephase erfährt das Unternehmen eine erste Sättigung. Das Umsatzniveau stabilisiert sich. Die Firma sieht sich zunehmend mit komplexen Organisationsstrukturen konfrontiert. Während dieser Phase gilt es, die bestehenden Margen zu optimieren und die Kosten zu senken. Im Allgemeinen liegt der Fokus in der dritten Phase auf reibungslosen Arbeitsprozessen, wie auch auf der effizienten Verwertung der vorhandenen Ressourcen. Eine passende Finanzierung in dieser Phase ermöglicht es dem Unternehmen die nötigen Effizienzsteigerungen und Prozessoptimierungen vorzunehmen.
  4. Die vierte Phase wird als Aufschwung bezeichnet. In dieser Phase, werden die Weichen für die langjährige Existenz einer Unternehmung gestellt. Die wichtigsten Aspekte sind das Verhindern eines Stillstandes oder gar eines Rückgangs des Umsatzes oder des Unternehmens allgemein. Mit gezielten Massnahmen sollen neue Märkte, Produkte oder Materialien den erneuten Aufschwung bringen, um nicht in die fünfte Phase zu geraten. Hierfür stehen den Unternehmen ähnliche Finanzierungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie während der Wachstumsphase oder der Reifephase.
  5. Als fünfte und letzte Phase wird die Alterungsphase bezeichnet. Fehlende Innovationen und Schrumpfende Umsätze führen zur Degeneration des Unternehmens. Können diese Tendenzen nicht aufgehalten werden, droht die Schliessung. Eine Möglichkeit um der Alterungsphase zu entkommen, ist ein Turnaround oder eine Sanierung. Um ein solches Vorhaben in die Tat umzusetzen, gibt es massgeschneiderte Finanzierungsmöglichkeiten.

Kontaktieren Sie uns für eine kostenlose Beratung

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Phil Lojacono

1 KommentarKommentar schreiben

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage