Factoringalternative

Die Vorfinanzierung von Rechnungen als Factoringalternative

Wie KMU ihre Liquiditätssituation verbessern

Für kleine und mittlere Unternehmen ist eine sorgfältige Liquiditätsplanung von grösster Bedeutung, um ihre Zahlungsfähigkeit unterbrechungsfrei sicherzustellen. Die Rechnungsvorfinanzierung ist eine Factoringalternative, bei der das fakturierende Unternehmen bereits vor dem mit dem Kunden vereinbarten Zahlungsziel über den Rechnungsbetrag verfügen kann. Durch Rechnungsfinanzierung verschaffen sich KMU durch Einreichung von Debitorenrechnungen nicht nur wertvolle Liquidität. Die Vorfinanzierung von Rechnungen hilft auch bei der Schonung knapper und teurer Kreditlinien.

Die Vorteile einer Rechnungsvorfinanzierung

Eine Rechnungs-Vorfinanzierung ist für ein KMU mit verschiedenen Vorteile verbunden:

  • sofortige Verbesserung der Liquiditäts-Situation,
  • Erhalt bzw. Aufbau von Liquiditätsreserven
  • Schonung von Kreditlinien sowie
  • geringere Zinskosten aufgrund einer verminderten Kredit-Inanspruchnahme.

Vorfinanzierung durch Factoring

Bei der klassischen Vorfinanzierung durch Factoring überträgt ein Unternehmen Forderungen an einen Finanzdienstleister. Je nach Leistungsumfang wird zwischen echtem und unechtem Factoring unterschieden: Beim echten Factoring übernimmt der Finanzdienstleister (“Factor”) Forderungsausfall-Risiko (“Delkredere-Risiko”), während dieses Risiko beim unechten Factoring beim fakturierenden Unternehmen verbleibt. Der Factor leistet gewöhnlich eine Vorauszahlung an das fakturierende Unternehmen in Höhe von 80 bis 90 Prozent der Forderung. Nachteile des Factoring liegen allerdings in einem zumeist mehrwöchigen Kredit-Entscheidungsprozess, in den häufig langwierigen Arbeitsabläufen und dem Erfordernis einer Sicherheitenstellung. Ausserdem hat das Unternehmen beim Factoring kaum Einfluss auf den Preis der Factoring-Dienstleistung, der gewöhnlich vom Finanzdienstleister festgelegt wird.

Factoringalternative Advanon

Wie KMU das Instrument der Rechnungsvorfinanzierung besonders effizient nutzen können

Die benutzerfreundliche Internet-Plattform Advanon vermittelt Rechnungsvorfinanzierungen zwischen Unternehmen und Investoren. Der Zugang zur Advanon-Plattform ist für alle Unternehmen mit einem Firmensitz in der Schweiz (künftig auch in Deutschland) möglich.
Um eine Rechnungsvorfinanzierung über Advanon durchführen zu können, ist zunächst eine Registrierung bei der Internet-Plattform erforderlich. Registrieren kann sich jede Person, die im Handelsregister als Unterschriftsberechtigter eines Unternehmens eingetragen ist. Nach der Registrierung nimmt Advanon eine Identitätsprüfung anhand eines Legitimations-Dokuments vor (z. B. mittels einer Identitätskarte oder eines Reisepasses). Dazu kann der Kunde eine Kopie seines Personaldokuments auf die Plattform hochladen oder mit einer E-Mail an Advanon versenden. Voraussetzung für die Freischaltung der Registrierung bei Advanon ist ein Firmensitz in der Schweiz (bzw. künftig auch in Deutschland) sowie eine Unternehmens- (bzw. Umsatzsteuer-) Identifikationsnummer.
Die Anmeldung bei der Advanon-Plattform erfolgt jeweils durch Eingabe der anlässlich der Registrierung hinterlegten E-Mail-Adresse und des gewählten Passworts. Zunächst lädt das Unternehmen die von ihm gestellten Debitorenrechnungen auf die Advanon-Plattform. Nach Überprüfung der Unternehmens-Daten sowie des Schuldners übersendet Advanon dem KMU einen Finanzierungs-Vorschlag. Advanon berechnet eine Gebühr von etwa einem Prozent des Vorfinanzierungsbetrags. Der Investor, der die Vorfinanzierung tätigt, erhält für seine Investition einen bestimmten Zinsbetrag. Advanon schlägt dem die Debitorenrechnungen einreichenden Unternehmen zwar einen bestimmten Zinssatz vor, doch kann der Plattform-Kunde den Preis, den er an den Investor zu zahlen bereit ist, selbst festlegen. Die auf den bisherigen Erfahrungen von Advanon beruhende Gebühren-Empfehlung zielt auf einen möglichst raschen Erfolg der Vorfinanzierung von Debitorenrechnungen. Nach der Verifikation schaltet Advanon die Rechnungen für Investoren frei.
Mit der Bestätigung des Investors über die getätigte Vorfinanzierung kommt zwischen dem Unternehmen und dem Investor ein Vertrag zustande. Der Investor verpflichtet sich zur Zahlung der bestätigten Summe. Das Unternehmen wiederum verpflichtet sich zur Rückzahlung der Vorfinanzierungs-Summe zuzüglich von Zinsen. Das Unternehmen bleibt zur Eintreibung der Zahlungsforderung beim Endschuldner verpflichtet. Bis zu 90 Prozent eines Rechnungsbetrags können über Advanon vorfinanziert werden. Möglich ist auch eine Aufteilung der Vorfinanzierung auf bis zu zwanzig Investoren.
Nachdem der Investor die Vorfinanzierung bestätigt hat, überweist er den Vorfinanzierungs-Betrag auf ein Advanon-Konto. Nach Zahlungseingang leitet Advanon die entsprechende Summe auf das Konto des Kunden der Plattform weiter.

Die Vorfinanzierung durch Advanon – der überzeugende Factoringalternative

Die Advanon Rechnungsvorfinanzierung überzeugt gegenüber einer Vorfinanzierung durch Factoring:

  • Anders als zumeist bei Factoring-Dienstleistungen üblich, ermöglicht Advanon die Vorfinanzierung individueller Rechnungen.
  • Einschränkende Kreditklauseln kommen bei der Factoringalternative Advanon nicht zur Anwendung.
  • Zudem fallen bei Advanon keine monatlichen Gebühren an. Entstehende Kosten sind für das Unternehmen bereits vor der Vorfinanzierung in transparenter Form ersichtlich.
  • Das die Rechnung einreichende Unternehmen bestimmt den Preis, den es an den Investor zu zahlen bereit ist.
  • Schnelle Prozesse: Auf die Plattform hochgeladene Rechnungen werden innerhalb von 24 Stunden vorfinanziert.
  • Als Sicherheit benötigt Advanon nur die Debitorenrechnungen eines Unternehmens.
  • Geringer Verwaltungsaufwand: Erforderlich ist nur ein einziger, online unterzeichneter Vertrag.

Daher bildet die Rechnungsvorfinanzierung durch Advanon für kleine und mittlere Unternehmen eine durchaus überzeugende Factoringalternative – die beste Lösung zur Vorfinanzierung von Debitorenrechnungen.

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Katharina Boehringer

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage