factoring anbieter vergleich

Factoring Anbieter in Deutschland

Aktuell gibt es ungefähr 250 deutsche Gesellschaften, die verschiedene Factoring-Dienstleistungen anbieten. Über 27.000 Deutsche nutzen bereits die Vorteile dieser Dienstleistungen und vor allem im Mittelstand wird Factoring immer beliebter. Schwerpunktbranchen, die vermehrt Factoring nutzen sind Handelsvermittlung, Herstellung von Metallerzeugnissen, Maschinenbau, verschiedene Dienstleistungen sowie Fahrzeugbau und auch die Ernährungsbranche.

Einige der deutschen Factoring Anbieter sind in Deutschland in zwei Verbänden organisiert, im Deutschen Factoring Verband e. V. und dem Bundesverband Factoring für den Mittelstand (BFM). Die Verbände stellen allgemeine Informationen über das Factoring sowie jeweils einen Factoring Vergleich zur Verfügung. Beide führen ausserdem eine Mitgliederliste, die man auf der jeweiligen Webseite einsehen kann. Eine vollständige Auflistung der Factoring Unternehmen kann der Webseite der BaFin (Bundesamt für Finanzdienstleistungsaufsicht) kostenlos entnommen werden. Die BaFin gibt keine Auskunft über die Qualität der Gesellschaften, sondern stellt lediglich monatlich aktualisierte Daten zur Verfügung, die zur Orientierung auf dem Factoringmarkt eingesetzt werden können.

Je nach Strukturierung eines Unternehmens bieten sich verschiedene Factoringmodelle an. Bei mittelständischen Unternehmen ist das Full-Service-Modell (auch: Standard-Factoring) am beliebtesten, bei welchem Finanzierung, Risikoabsicherung und Debitorenmanagement enthalten sind. Weitere gängige Modelle sind z. B. Online-Factoring, Fälligkeitsfactoring, offenes und stilles Factoring, echtes und unechtes Factoring, Inhouse-Factoring, Export- und Importfactoring:
– Online-Factoring: per Datenübertragung online abgewickelt,
– Fälligkeitsfactoring: auf die sofortige Regulierung des Kaufpreises wird verzichtet, es wird vom Factor die Risikoabsicherung und die Debitorenbuchhaltung übernommen,
– offenes und stilles Factoring: der Endkunde wird über das Factoring Unternehmen (nicht) informiert,
– echtes und unechtes Factoring: Risikoübertragung beim echten Factoring, beim unechten Factoring entfällt diese,
– Inhouse-Factoring: das Debitorenmanagement bleibt beim Unternehmen, der Factor übernimmt lediglich die Regulierung des Kaufpreises,
– Export- und Importfactoring: für Import- und Exportgeschäfte in In- und Ausland.

Warum sich ein Factoring Vergleich lohnt

Die einzelnen Factoring Unternehmen unterscheiden sich dadurch, dass sie ihr Angebot generell auf ganz bestimmte Zielgruppen anpassen. Das Angebot kann sich zum Beispiel auf bestimmte Branchen, Factoringvarianten oder auch den Umsatz eines Unternehmens beziehen. Manche Factoring Anbieter spezialisieren sich auf grosse Konzerne, andere auf kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) oder auch Start-ups.

Vorteile des Factorings

  • Wichtigster Vorteil ist, dass Unternehmen mithilfe von Factoringanbietern ihre Liquidität verbessern und sich so besser gegenüber ihren Lieferanten und deren Banken positionieren können.
  • Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Vermeidung von Zahlungsausfällen seitens der Debitoren.
  • Bessere Liquidität führt ausserdem zu einer besseren Bonität.
  • Zudem gewähren Factoringanbieter uneingeschränkten Risikoschutz.
  • Neben der Finanzierung bieten viele Unternehmen auch die Verwaltung der Forderungen an, kümmern sich also um die Debitorenbuchhaltung.
  • Das Hinzuziehen eines Factoringunternehmens kann das Wachstum eines Unternehmens durch Finanzierung begünstigen.
  • Ausserdem können Fixkosten eingespart werden, beispielsweise durch das Outsourcing der Debitorenbuchhaltung, für die Fixkosten in Form von Personalkosten anfallen würden.

Nachteile des Factorings

  • Nicht alle Branchen werden vom Angebot der zahlreichen Factoringunternehmen abgedeckt.
  • Und dennoch gibt es auf dem deutschen Markt eine enorm grosse Auswahl an Anbietern, die sich auf verschiedene Bereiche spezialisiert haben, was die Wahl des geeigneten Factoring-Partners zunehmend schwierig macht.
  • Ein weiterer Nachteil ist, dass das Factoringunternehmen bei Zahlungsverzug mit dem Kunden direkt Kontakt aufnimmt, was unter Umständen Nachteile für die Kundenbeziehung mit sich bringen kann.

Moderne Alternativen zum klassischen Factoring

Neben den klassischen Factoring Anbietern gibt es inzwischen bereits andere Dienstleister die ähnliche, wenn auch leicht abgeänderte Produkte anbieten, um den Kunden weitere Vorteile bieten zu können. Beispielsweise gibt es das Unternehmen innolend, das flexible forderungsbesicherte Kredite an seine Kunden vergibt, wobei die Kundenbeziehung weiterhin auf Seiten des auftraggebenden Unternehmens bleibt.
Eine ähnliche Alternative bietet auch Advanon an, das sich ebenfalls durch flexiblere Konditionen im Vergleich zum trditionellen Factoring auszeichnet. Bei Advanon sind die anfallenden Gebühren transparent und es gibt wie auch bei innolend keinen negativen Eingriff in die Kundenbeziehung.

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Advanon AG

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage