swiss fintech

Artikel über die Schweizer Fintech Szene

Die Wirtschaftsfachzeitschrift Bilan kam zuletzt zu dem Ergebnis, dass die Schweizer Fintech-Szene mit ein wenig Verspätung ins Rollen kommt. Unter einer Spezial-Rubrik “Fintech – The Revolution is Underway” befinden sich viele spannende Daten und Infografiken zur Swiss Fintech Bewegung. So waren 2015 beispielsweise 165 Fintech Start-Ups in der Schweiz angemeldet. Wir von Advanon sind nicht nur sehr stolz darauf zu wissen, dass wir einer dieser 165 Start-Ups sind, sondern besonders darüber, dass die Bilan uns unter die 12 nennenswerten kategorisiert hat.

Grosses Potenzial in Swiss Fintech

Wir sind ebenfalls sehr zuversichtlich, dass immer noch grosse Potenziale in Fintech stecken und haben uns dafür den Schweizer Peer-to-Peer Fintech Markt angeschaut, der natürlich von besonderer Relevanz für uns ist. Das zu erwartenden durchschnittliche Wachstum des Transaktionsvolumens pro Schweizer KMU von +171.9% dämmt die positive Stimmung in dieser Branche keinesfalls ein.


Über Advanon

Gestartet im Juli 2015, ist Advanon die erste Online Plattform in der Schweiz, die es KMU erlaubt ihre Rechnungen online von Investoren finanzieren zu lassen. Durch das innovative Geschäftsmodell haben Unternehmen schneller und einfacher die Möglichkeit, ihre Finanzinformationen zur Verfügung zu stellen und somit das Risiko besser abzuschätzen. Das passionierte Team hat sich als Ziel gesetzt, den veralteten Factoring-Markt durch den Einsatz modernster Technologien zu revolutionieren. Dabei stehen Datenschutz und Qualitätsstandards immer im Vordergrund und sollen so dem Kunden höchste Komfortabilität bieten.

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Stijn Pieper

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage