Advanon Team

TeamWeek-Reisebericht aus Budapest

Und wieso auch Du das nächste Mal dabei sein solltest!

Das ganze Advanon-Team war diese Woche auf TeamWeek in Budapest! Es ist eine Menge passiert, seit wir vor etwas mehr als einem Jahr mit einer ersten Version unserer Factoring Alternative Advanon live auf den Markt gingen. Damals bestand das Team noch aus uns drei Gründern, einem Softwareentwickler und zwei Praktikanten.

Mittlerweile ist Advanon auf 15 Mitarbeiter mit insgesamt elf verschiedenen Nationalitäten angewachsen. Was uns bei Advanon auszeichnet, ist unter anderem diese Internationalität: Bereits wir drei Gründer haben eine unterschiedliche Herkunft. Wir möchten diese Internationalität auch so weiterführen. Nicht nur hilft uns die grenzüberschreitende Zusammenarbeit dabei, die besten Talente anzuwerben, sondern Diversität und unterschiedliche Kulturen sind auch ein elementarer Bestandteil einer erfolgreichen Unternehmung. Davon sind wir fest überzeugt.

Unser Hauptsitz mit neun MitarbeiterInnen liegt allerdings nach wie vor in Zürich und wird es auch bleiben. Die anderen sechs MitarbeiterInnen sind zwischen Argentinien und Russland verteilt und arbeiten, wo immer sie es für richtig befinden.

Zusammenkunft aller MitarbeiterInnen

Vom 19. – 23. September haben wir uns anlässlich der Advanon-TeamWeek in der ungarischen Hauptstadt versammelt. Das Ziel der TeamWeek war, alle MitarbeiterInnen an einem Ort zu versammeln und gemeinsam über unsere Strategie, mögliche Produktentwicklungen, sowie eine neue Organisationsstruktur zu diskutieren und natürlich das ganze Team näher kennenzulernen. Selbstverständlich ist dabei auch der Spass nicht zu kurz gekommen ;). Anfangs hatten wir unsere Zweifel, ob eine Woche allenfalls zu lang ist, beziehungsweise ob wir die Zeit nicht effizient genug nutzen. Am Ende der Woche kann Ich ganz klar sagen, dass sich diese Zweifel nicht bestätigt haben.picture5

Was man in einer TeamWeek alles erreichen kann

Alle MitarbeiterInnen landeten am Montagmorgen in Budapest. Am Nachmittag hatten wir direkt unser erstes All-Hands-Meeting. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde haben wir zusammen über unsere Stärken und Schwächen gesprochen, die Strategie gemeinsam angeschaut und wertvolle Inputs wurden aufgenommen. Nach dem informationsgeladenen Montag folgte am Dienstag der lang ersehnte “Hackathon”. Geleitet von CTO Stijn wurden vier Teams gebildet, die jeweils frei wählbare Verbesserungen und Erweiterungen an Advanon ausarbeiten konnten.

Am Ende eines langen, produktiven und sehr interessanten Tages wurden vier fantastische Tools von den Teams vorgestellt. Einfallsreiche Namen wie “Trustomer”, “Responsio”, “Ken the Converter” oder “Track & Solve” wurden präsentiert. Es war bewundernswert zu sehen, was bunt durchmischte Teams in nur einem Tag erreichen können. Die Ergebnisse waren Produkte, die in naher Zukunft auch unseren Kunden zur Verfügung stehen werden und Advanon noch besser machen werden. Um 22:00 Uhr konnte schliesslich mit dem Team “Ken the Converter” von Daniel, Piotr und Philip ein würdiger Gewinner ermittelt werden. Mit “Ken the Converter” wurde ein zukunftsorientiertes Produkt zur Gewinnung und Pflege von Kunden entwickelt.

Von Mittwoch bis Freitag waren Workshops zum Ideenaustausch und zum besseren Kennenlernen geplant. Alle Teammitglieder wurden aktiv in die Professionalisierung unserer Abläufe, das Organisationsmanagement und schliesslich auch in die Definition unserer Firmenkultur miteinbezogen. Am Donnerstag haben wir dann auf die sehr erfolg- und abwechslungsreiche Woche angestossen und die Ukrainische Küche genossen.

teamweek2

Eine sehr erfolgreiche TeamWeek

Wie anfangs erwähnt, ist unser Team relativ schnell gewachsen. Es erfüllt mich mit sehr viel Freude und Stolz sagen zu können, dass Ich Teil dieses Teams bin. Nicht nur haben wir Gründer das Glück von sehr talentierten, ehrgeizigen und enthusiastischen Leute umgeben zu sein (die uns auch diese Woche immer wieder bewiesen, dass sie einiges besser können als wir) – sie sind schlicht und einfach auch menschlich top. Die Woche war ein voller Erfolg und wir freuen uns darauf, die nächsten Herausforderungen zusammen in Angriff zu nehmen. picture2

Willst du auch dabei sein?

Bist auch du entweder für alles Mögliche zu begeistern, hast Freude an unüberwindbar scheinenden Herausforderungen und glaubst an die Möglichkeiten neuer Technologien? Hast du einen speziellen Hintergrund, denkst du, du passt in dieses Team oder hast auch einfach Lust mit uns anzustossen und über die Zukunft der Finanzindustrie zu philosophieren? Dann melde dich doch bei uns! Wir freuen uns auf dich und deine Story und sind immer auf der Suche nach spannenden Arbeitskollegen. PS: Bist du eine Frau? Umso besser, unsere Geschlechterverteilung hat (wie in den Teamfotos ersichtlich) noch Optimierungspotenzial…;-)

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Phil Lojacono

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage