Mehr Liquidität

So gelangen KMU zu mehr Liquidität

Mehr Liquidität zu erhalten ist für viele KMU ein zentrales Thema und stellt eine der grössten Herausforderungen des Arbeitsalltags dar. Bei der Liquidität handelt es sich um die Fähigkeit eines Unternehmens, sämtlichen Zahlungsverpflichtungen jederzeit termingerecht nachkommen zu können. Aufgrund hoher Zahlungsfristen oder mangelnder Zahlungsmoral der Kunden kann es auch bei erfolgreichen KMU regelmässig zu einer niedrigen Liquidität kommen.

Darüber hinaus stellen ebenfalls Investitionen sowie unvorhergesehene Ausfälle und Schäden eine grosse Herausforderung im Rahmen der Aufrechterhaltung der Liquidität dar. Mit den folgenden fünf einfachen Methoden können Sie jedoch dafür sorgen, dass Sie stets über die erforderliche Liquidität verfügen, um sämtliche Ihrer Verbindlichkeiten begleichen zu können.

1. Die private Kapitaleinlage

Die Standardmethode, um im eigenen Unternehmen für mehr Liquidität zu sorgen, stellt die private Kapitaleinlage dar. Immer dann, wenn Sie den fälligen Zahlungsverpflichtungen nicht mit jenen Mitteln nachkommen können, die direkt im Unternehmen zur Verfügung stehen, sorgen Sie mit der Einlage von privatem Kapital für eine höhere Liquidität. Das kann sowohl durch die Nutzung von privatem Bargeld als auch durch den Verkauf von privaten Gütern geschehen.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, private Vermögensgüter wie Aktien oder eine Lebensversicherung zu verkaufen oder in Ihr Unternehmen einzubringen. Der Nachteil dieser Methode besteht jedoch darin, dass niemand über unbegrenzte private Mittel verfügt und teilweise erhebliche Einschränkungen oder Schäden durch die Veräusserung von privaten Gütern und Vermögenswerten entsteht.

2. Leasing statt Kauf oder Finanzierung

Eine weitere Möglichkeit, um für eine höhere Liquidität im eigenen Unternehmen zu sorgen, besteht im Leasing von Maschinen und Fahrzeugen. Durch den Kauf von Vermögenswerten kommt es meist zu einer enormen Senkung der finanziellen Mittel eines Unternehmens. Selbst bei einer Finanzierung muss in der Regel ein gewisser Eigenkapitalanteil erbracht werden, sodass es stets zu einer Senkung der Liquidität kommt. Das Leasing ermöglicht Ihnen jedoch eine vollständige Finanzierung Ihrer Investitionen bei überschaubaren Kosten.

Diese sind jedoch ebenfalls der grösste Nachteil des Leasings. Obwohl Sie das Leasing im Vergleich zur Finanzierung jederzeit beenden können, entstehen fortwährend Kosten für Ihr Unternehmen. Diese senken nicht nur Ihren Gewinn, sondern können ebenfalls zu deutlichen Verlusten führen.

3. Einführung einer pauschaldotierten Unterstützungskasse

Aus diesem Grund führen viele Unternehmer eine pauschaldotierte Unterstützungskasse in ihrem Unternehmen ein. Diese ermöglicht es Ihnen, die vermögenswirksamen Leistungen sowie unter anderem die betriebliche Altersvorsorge Ihrer Mitarbeiter im Unternehmen zu halten und dadurch Ihre Liquidität zu steigern. Auf diese Weise können Sie selbst bestimmen, wie die finanziellen Mittel, die Ihren Arbeitnehmern zufliessen, sinnvoll verwendet werden.

Oftmals geht die Einführung einer Unterstützungskasse jedoch mit einem enormen Aufwand einher, sodass sich diese Massnahme nur dann rentiert, wenn Leistungen an zahlreiche Mitarbeiter gezahlt werden.

4. Erhöhung der langfristigen Verbindlichkeiten

Darüber hinaus können Sie Ihre Liquidität ebenfalls erhöhen, indem Sie sämtliche Ihrer kurzfristigen Verbindlichkeiten in langfristige Verbindlichkeiten umwandeln. Dabei handelt es sich grundsätzlich lediglich um die Aufnahme eines langfristigen Kredits, der zur Begleichung sämtlicher Verbindlichkeiten eingesetzt wird.

Obwohl Sie dadurch die Fälligkeit Ihrer Verbindlichkeiten auf einen Zeitpunkt in entfernter Zukunft verschieben, entstehen durch die Aufnahme von langfristigen Krediten hohe Zinskosten. Aus diesem Grund sollte eine Erhöhung der langfristigen Verbindlichkeiten in jedem Fall ausgiebig abgewogen werden.

5. Die Finanzierung von offenen Debitorenrechnungen

Letztlich haben Sie ebenfalls die Möglichkeit, Ihre Rechnungen bei Advanon, der Factoring-Alternative, finanzieren zu lassen. Auf diese Weise erhalten Sie bereits frühzeitig Zugriff auf Ihre Forderungen gegenüber Kunden und müssen nicht länger darauf warten, dass diese ihre Verbindlichkeiten bei Ihnen begleichen. Mit Rechnungsvorfinanzierungen von Advanon umgehen Sie daher die hohen Zahlungsziele Ihrer Kunden und sorgen umgehend für eine erhebliche Steigerung Ihrer Liquidität.

Die dadurch entstehenden finanziellen Ressourcen können Sie sowohl für die Begleichung Ihrer Verbindlichkeiten als auch für Investitionen nutzen. Auf diese Weise sorgen Sie für ein höheres Unternehmenswachstum und eine zusätzliche Steigerung Ihrer Liquidität.

Sie interessieren sich für dieses Thema? Lesen Sie, welche traditionellen Finanzierungsmethoden für Unternehmen vorhanden sind.

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Advanon AG

11 KommentareKommentar schreiben

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage