Ausblick für Automobilzulieferer

In den letzten Jahren ist ein grosser Wandel in der Automobilindustrie zu beobachten. Dieser Wandel ist den sogenannten Megatrends unterzuordnen – Globalisierung, steigende Sicherheitstandards, Eco-Trend und Digitalisierung. Natürlich betrifft das nicht nur die OEMs sondern auch die Tier-1 und Tier-2 Zulieferer der Branche. In den kommenden Wochen werden wir uns vermehrt der Automobilzuliefererbranche widmen und in unseren Blogbeiträgen spannende Branchendaten liefern.

Der Wandel der Zuliefererbranche beinhaltet vier Haupttrends:

  • Grosse Zulieferer wachsen weiterhin – Die Globalisierung führt zu starken Allokationen bei den Produktionsstätten der OEMs. Diese wollen natürlich hohe und feste Standards durch die Zulieferer erhalten. CKD-Baukästen und standardisierte Teile sind Grundvoraussetzung für eine globale Automobilproduktion. Nur die grossen Tier-1 Zulieferer können diese Herausforderungen treffen und wachsen weiterhin gegenüber den Tier-2 Zulieferern
  • Konsolidierung – Um ihr Netzwerk weiter auszubauen, findet vermehrt eine Konsolidierung durch die grossen der Branche statt. Die grossen Zulieferer kaufen die kleineren auf und dadurch werden die Umsatzunterschiede zwischen den Klassenbesten und dem Mittelfeld immer höher. Dies macht sich auch deutlich in signifikant höheren EBIT Margen der Tier-1.
  • Steigende Digitalisierung der Automobile – Auch in dieser Branche kommt man nicht um den Begriff der Digitalisierung herum. Das betrifft sowohl die Automatisierung der Produktion, wie auch den wachsenden Anteil elektronischer Teile im Fahrzeug um den Kundenbedürfnissen nach Konnektivität und zukünftig auch autonomen Fahrzeugen zu treffen. Die Zulieferer müssen zunehmend für die Kompatibilität mit der Fahrzeugsoftware sorgen und auch die passenden Produkte liefern können.
  • Steigende Kosten in Forschung und Entwicklung – Im Zusammenhang mit dem vorher angeführten Punkt sind auch wachsende Investitionen in Forschung und Entwicklung für die Zulieferer von Bedeutung, um im Wettbewerb bestehen zu können.

Der steigende Wettbewerb und die Unabdingbarkeit von Innovation der OEMs greifen so gesehen ebenso auf die Zulieferer über. Um die Geschäftsbeziehungen zu den bisherigen Automobilherstellern aufrecht zu erhalten, müssen Zulieferer mit Innovationskraft punkten. Bleiben Sie in den kommenden Wochen auf dem Laufenden über die Zuliefererbranche.


Über Advanon: Gestartet im Juli 2015, ist Advanon die erste Online Plattform in der Schweiz, die es KMU erlaubt ihre Rechnungen online von Privatinvestoren vorfinanzieren zu lassen. Durch das innovative Geschäftsmodell haben Unternehmen schneller und einfacher die Möglichkeit, ihre Finanzinformationen zur Verfügung zu stellen und somit das Risiko besser abzuschätzen. Das passionierte Team hat sich als Ziel gesetzt, den veralteten Factoring-Markt durch den Einsatz modernster Technologien zu revolutionieren. Dabei stehen Datenschutz und Qualitätsstandards immer im Vordergrund und sollen so dem Kunden höchste Komfortabilität bieten.

 

Über den Autor/die Autorin Alle Blogbeiträge anzeigen

Stijn Pieper

2 KommentareKommentar schreiben

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht publiziert. Obligatorische Felder sind mit * gekennzeichnet.

Homepage